Eine dieser zahlreichen Facetten der Schwesterstädte an der Weser ist ihre maritime Genusskultur gespickt mit maritimer Lebensfreude und hanseatischer Gastfreundschaft. Genau darum dreht sich alles bei der 120. Bus Blickpunkt-Leserreise vom 06. bis 08. Mai 2021: „Maritime Genusskultur und Köstlichkeiten mit Tradition“ – Aha-Effekt garantiert!

Lassen Sie sich auf eine lukullische Jubiläums-Leserreise entführen – wir blicken dieses Jahr auf 30 Jahre Bus-Blickpunkt-Leserreisen zurück – die von erfahrenen Bustouristik-Experten in Bremen und Bremerhaven exklusiv für Bus- und Gruppenreiseveranstalter entwickelt wurde. Bei dieser informativen wie auch erfrischenden Stippvisite an die Nordseeküste können Sie sich nach dem Corona-Lockdown von neuen und besonderen kulinarischen Angeboten fürs eigene Reiseprogramm inspirieren lassen.

Genuss wird in Bremen schon immer großgeschrieben. Feinste Schokoladen, erlesene Weine, aromatischer Kaffee und ein kühles Blondes – seit Jahrhunderten ist die Hansestadt ein Ort, an dem kulinarische Hochgenüsse gehandelt werden. Glas, Stahl und Backstein prägen Bremens Neue Welt, die Überseestadt. Edle Manufakturen haben sich hier den norddeutschen Köstlichkeiten verschrieben, auch süffiges Craft Bier und piekfeine Brände erwarten die Gäste. Dabei trifft altes Handwerk auf moderne Konzepte.

Im historischen Bremer Ratskeller am Bremer Marktplatz vereinen sich über 600 Jahre Geschichte mit moderner Gastronomie. In seiner einzigartigen Atmosphäre werden die Gäste verwöhnt mit norddeutschen Klassikern, leichter und moderner Küche, herzlichem Service und einer exquisiten Weinauswahl jedes Genießer-Herz. Nicht umsonst gilt der Bremer Ratskeller auch als das köstliche Fundament des Bremer Rathauses, welches zum Weltkulturerbe gehört.

Kaffee, Bier und bezaubernde Locations

Kennen Sie das Johann-Jacobs-Haus? Dann wird‘s höchste Zeit. Das Jacobs-Stammhaus an der Bremer Obernstraße wurde nach zwei Jahren Bauzeit im Juli vergangenen Jahres wiedereröffnet und steht für hochqualitativen Kaffee. Damit ist ein Stück Kaffeegeschichte zurückgekehrt nach Bremen. Auf einer Fläche von knapp 1.400 qm auf fünf Stockwerken und Dachterrasse sind ein Café mit Ladengeschäft, eine eigene Rösterei für hochqualitativen Kaffee, eine Akademie für Endkonsumenten und Gastronomen sowie Veranstaltungsflächen entstanden.

Eine weitere exklusive Adresse für Kaffee-Gourmets ist die Kaffeerösterei Lloyd Caffee, die älteste noch immer traditionell röstende Kaffeerösterei Bremens. Sie besteht seit 1930. Welchen Weg geht der Kaffee in einer Rösterei? Röstmeister Christian Ritschel führt in öffentlichen Kaffeeseminaren hinter die Kulissen und weiht die Besucher in die Geheimnisse richtig guten Kaffees ein.

Bremen ist eine Stadt mit langer Brautradition. Wussten Sie, dass seit dem 11. Jahrhundert hier Bier gebraut wird? Die Zahl der Brauereien war einst groß. Eine davon war die Union Brauerei Bremen. 1907 von Bremer Wirten gegründet, endete ihre Geschichte als Brauerei zunächst im Jahr 1968. Seit Ende 2015 wird nach einer Kernsanierung auf dem Brauereigelände in Walle wieder Bier gebraut und abgefüllt. Übrigens heißt die Brauerei heute: Freie Brau Union Bremen.  

Vorzüglich speisen lässt es sich in einem der beeindruckendsten Gebäude Bremens im Herzen der Überseestadt, dem neuesten Stadtteil der Hansestadt. Hier, im historischen Baumwollspeicher „Speicher XI“, dem längsten Gebäude der Stadt, befindet sich die exklusive Event Location und das Restaurant Port, wo ein Hauch Hafengeschichte spürbar wird, über die man im benachbarten Hafenmuseum mehr erfahren kann.

Eine außergewöhnliche Location und ein Besuchermagnet ist vor allem auch das berühmte Segelschulschiff „Alexander von Humboldt“. Das einstige Feuerschiff, 1906 auf der Bremer Werft AG Weser gebaut und in den achtziger Jahren zum Segelschulschiff umgebaut, liegt jetzt als Hotel- und Gastronomieschiff fest vertäut am Bremer Weserufer im Herzen der Stadt, nur fünf Gehminuten von der historischen Innenstadt entfernt.

Kulinarischer Streifzug durch die „Fischtown“

Ein erstklassiges Erlebnis für Feinschmecker bietet auch Bremerhaven auf unserem kulinarischen Streifzug durch die Seestadt. Wussten Sie, dass Bremerhaven auch liebevoll „Fischtown“ genannt wird? Kein Wunder, denn hier wird die „Faszination Fisch“ gelebt. Entsprechend ist das maritime Flair an jeder Ecke der Seestadt spürbar. Hier werden täglich nicht nur zehn Millionen Fischstäbchen hergestellt, auch viele der zahlreichen touristischen Attraktionen sind mit dem Genuss verschiedenster Fischsorten verbunden. Fischliebhaber kommen besonders im Fischereihafen voll auf ihre Kosten. In Bremerhavens Fischmanufakturen bleiben keine kulinarischen Wünsche offen. Ob geräuchert, gebacken, als Brötchen „to go“ oder ein großer Fischteller in einem der Restaurants – ganz nach Gusto.

Erlebnis- und genussvoll geht es im Seefischkochstudio im Schaufenster Fischereihafen zu – wo Profiköche, in der für 10 bis 100 Gäste buchbaren, geselligen Kochshow die vielfältigen Möglichkeiten, frischen Fisch zuzubereiten, äußerst unterhaltsam näher bringen – Spaßfaktor garantiert!

Doch bevor die Reiseteilnehmer in den Genuss des variantenreichen Fischbuffets im Anschluss an die Kochshow kommen, das die 120. Bus Blickpunkt-Leserreise kulinarisch abrundet, steht die Erkundung etlicher Highlights der Stadt am Meer und ihrer Havenwelten auf dem Programm.  Bei einer Hafenrundfahrt mit dem Schiff durch alle sieben Überseehäfen erleben die Reiseteilnehmer hautnah das Hafenleben mit seinen riesigen Schiffen, Autoumschlagplätzen, Docks und Werften. Der Anleger befindet sich in zentraler Lage im Neuen Hafen, neben dem Deutschen Auswandererhaus – dem preisgekrönten Erlebnismuseum. Hier erleben Weltenbummler und Geschichtsfreunde die spannenden Lebensgeschichten historischer Auswanderer emotional und interaktiv. Die Teilnehmer der Bus Blickpunkt-Leserreise erhalten exklusiven Einblick in den Neubau, den das Museum im Sommer 2021 eröffnen wird: Mit einer neu gestalteten Dauerausstellung versetzt das Migrationsmuseum dann seine Besucher in neue Lebenswelten im New York des 20. Jahrhunderts und bietet in einem neuen multimedialen Ausstellungskomplex innovative Möglichkeiten, politische und persönliche Geschichten Deutschlands als Einwanderungsland zu entdecken.

In der einzigartigen Wissens- und Erlebniswelt, dem Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, durchwandern Besucher die Wüste der Sahelzone, das Packeis der Antarktis und den Sandstrand Samoas auf einer exklusiven  Tour um den Globus. Bei einem Rundgang erleben die Reiseteilnehmer die Wärme, Kälte und Luftfeuchtigkeit der wichtigsten Klimazonen der Erde hautnah, erfahren Beeindruckendes über Wetter und Klima, die Klimaveränderungen der Vergangenheit und die Perspektiven für die Zukunft.

In unmittelbarer Nähe der innovativen Museen und Erlebniswelten, mitten in der City, liegt  das neue „Nordsee Hotel Bremerhaven“ mit 102 Zimmern, in dem die Teilnehmer der Leserreise in Bremerhaven logieren werden. Nach dem Check-in am späten Nachmittag, verspricht der Abend in Bremerhaven ein besonders maritimes Erlebnis und geselliges Miteinander. Die „Letzte Kneipe vor New York“ – der Treffpunkt Kaiserhafen, am Bananenpier, darf zu Recht als originelles Seemannslokal bezeichnet werden. Ob für Seemänner, Werftarbeiter oder Landratten – hier gibt’s nicht nur viel zu sehen, sondern auch ordentlich was auf den Tisch! Von Mockturtle oder Bouillabaisse über Labskaus oder Piratensalat bis zu Kutterscholle oder Fischplatte „Lukullus“ bietet die Speisekarte über 80 nationale und internationale Spezialitäten. Nicht zu vergessen: Fisch muss schwimmen! In diesem Sinne: Ahoi und anmelden zur 120. Bus Blickpunkt Jubiläumsreise nach Bremen und Bremerhaven!

Hier geht’s zur Anmeldung und zum Programm