Verlag
Abonnement

Zur Sache

In der neuen Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Michael Zengerle, MSC-Deutschland-ChefZur Sache, Herr Enüstün!

Hakan Enüstün ist Geschäftsführer des Paketreiseveranstalters H&H Touristik in Karlsruhe, der Spezialanbieter für Gruppen-, Wellness- und Sportreisen ist. Das Unternehmen feierte 2016 sein 30-jähriges Jubiläum. Lange galt H&H Touristik als Türkeispezialist. Doch die Zeiten haben sich rasch geändert – nicht zuletzt aufgrund der seit dem Putschversuch Mitte Juli 2016 sich drastisch veränderten politischen Lage in der gesamten Türkei. Unter anderem gehört auch das krisengeschüttelte Reiseland Ägypten zum breitgefächerten H&H-Portfolio.

Michael Zengerle, MSC-Deutschland-ChefZur Sache, Herr Dehn!

Joachim Dehn ist Inhaber und Geschäftsführer des Neumünsteraner Busunternehmens Dehn Reisen. Das Kerngeschäft des traditionsreichen Unternehmens ist die Bustouristik. Im Sommer 2013 stiegen die Brüder Klaus und Joachim Dehn unter der Marke Meinfernbus in das vielversprechende Fernbusgeschäft ein. Anfangs profitierte Dehn Reisen von der positiven Entwicklung des Fernbussektors, doch im Laufe der Zeit änderten sich die Rahmenbedingungen zu Ungunsten des Busunternehmens. Nach gut drei Jahren zog Joachim Dehn dann die Notbremse und stieg aus dem Fernbusgeschäft aus.

Michael Zengerle, MSC-Deutschland-ChefZur Sache, Herr Zengerle!

Michael Zengerle ist seit April 2011 Geschäftsführer von MSC Kreuzfahrten Deutschland. Er studierte Betriebswirtschaft in München und London und bringt langjährige Erfahrung in der Reiseindustrie, speziell im Airline- und Kreuzfahrtgeschäft, mit. Als Geschäftsführer von MSC Kreuzfahrten leitet er den deutschen Firmensitz in München und berichtet an Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, in Genf. Zuvor war Michael Zengerle seit 2002 für die Reederei Norwegian Cruise Line tätig, wo er als General Manager für Gesamteuropa verantwortlich war.

Hartmut Schick, Head of Daimler BusesZur Sache, Herr Schick!

Hartmut Schick (54) ist seit Januar 2009 Head of Daimler Buses und Vorsitzender der Geschäftsführung der Daimler-Tochter Evobus. Hartmut Schickt stammt aus Oberiflingen in Baden-Württemberg. Er studierte Maschinenbau in Karlsruhe und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur ab. Seit 1986 ist er für Daimler tätig, war u.a. Hauptgruppenleiter Montage in der Produktion der Mittelklasse im Pkw-Werk in Sindelfingen.

ANZEIGE
Bremen Bremerhaven

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern