Verlag
Abonnement

Unser Manager des Monats

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben.
Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Peter Bronnenberg

„Geht nicht, gibt‘s nicht!“, scheint das Lebensmotto von Peter Bronnenberg (61) zu sein. Diese Weltanschauung gepaart mit seiner Leidenschaft und Neugier nach neuen Blickwinkeln und Perspektiven hat den heutigen Chef des kommunalen Paderborner Busunternehmens „Pader-Sprinter“ in seinem beruflichen Leben weit gebracht. Seit 21 Jahren bereits leitet der in Essen geborene Bronnenberg das Paderborner ÖPNV-Unternehmen sehr erfolgreich. Zuvor war er zehn Jahre lang als Leiter Technik im Unternehmen tätig. Der Pader-Sprinter ist heute weit über die Ländergrenzen hinaus für seinen innovativen und vor allem emissionsarmen Nahverkehr bekannt.

Silvia Riedel

Mit der zunehmenden Bedeutung digitaler Technologien im Tourismus verändern sich auch die Anforderungen an die Unternehmen der Branche. Dadurch, dass Menschen heutzutage überall und ständig online sind, müssen Reiseveranstalter ihre Angebote online ergänzen und erweitern. Dazu bedarf es jedoch zunächst hoher Investitionen in die entsprechende Technik und das Marketing, weiß Sylvia Riedel, Geschäftsführerin von SZ-Reisen – einem Tochterunternehmen der DD+V Mediengruppe mit Sitz in Dresden.

Manager des Monats - Klaus Sedelmeier

Er ist ein Kind aus dem Ländle. Geboren ist Klaus Sedelmeier, Geschäftsführer von Rast Reisen und Präsident des Landesverbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO), in Freiburg und aufgewachsen in Hartheim, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg. Das ist inzwischen fast 60 Jahre her, dieses Jahr feiert er seinen runden Geburtstag.  Der leidenschaftliche Busunternehmer ist ein engagierter Verfechter der Omnibusbranche. Doch er weiß auch, dass einem in der Busbranche nichts geschenkt wird, „alles muss man sich selbst erarbeiten“, erklärt er.

Daniel Goldt

Ist es Wunschdenken Events zu veranstalten, wo die Welt am schönsten ist? Einzigartige Ausblicke, in angenehmer Atmosphäre mit einer exquisiten Küche und persönlichem Service an Bord zu verbinden? Das und viel mehr bietet Daniel Goldt, Inhaber und Geschäftsführer der Multy-Service Goldt GmbH, mit seinem „GourmetLiner“, einem durchgestylten schwarzen Doppeldecker mit getönten Scheiben. Sein Unternehmen bezeichnet der Speditionskaufmann als Traumfabrik.

Kevin Lampert

Er lernte sein Handwerk in einem Autohaus, wollte immer in den Lkw-Bereich wechseln und landete letztendlich bei Omnibussen. Manchmal kommt es eben anders als man denkt. Doch wenn Kevin Lampert etwas anpackt, dann richtig. Aus diesem Grund ist der gelernte Kfz-Mechaniker aus Liechtenstein nun auch BusTech Master 2017.

Seite 1 von 10

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern